Aktuelles

Wir haben uns entschlossen, dass 10 % unseres Gewinnes für unsere sozialen Partnerschaftsprojekte verwendet werden. Die Grundschule unterstützt schon seit Jahren ein Projekt in Afrika und in der Mittel- und Wirtschaftsschule wird eine Partnerschule in Uganda unterstützt.

Programmübersicht 2016 PDF
Runden- und Spendenergebnisse 2015
Pressemitteilung 2015
Fotoimpressionen 2015

Unsere Sponsoren

Sie mögen sportliche Herausforderungen? Dann machen Sie mit beim 10-Stunden-Lauf am 24. September 2016. Sie können entscheiden, ob Sie eine aktive Mannschaft ins Rennen schicken, eine Schülermannschaft mit „Rundengeld“ motivieren oder lieber nur gemütlich beobachten und spenden. Alles dient dem Ziel, das Bildungsangebot für junge Menschen an unserer Schule weiter auszubauen.

mehr […]

Onlineformular Sponsoren […]
PDF-Formular Sponsoren […]

Die Sportteams

Während des 10-Stunden-Laufs muss pro Mannschaft immer ein/e Läuferin bzw. Läufer auf der Bahn sein. Gewechselt werden kann pro beliebiger Runde in der festgelegten Wechselzone durch Weiterreichen des “Champion Chips”. Die Zählung der Runden erfolgt durch den “Real-Time-Champion Chip”, den jede Mannschaft zur Verfügung gestellt bekommt.

mehr […]

Onlineformular-Teamanmeldung […]
PDF-Formular-Teamanmeldung […]

Fotoimpressionen vom 10-Stunden-Lauf 2015

Der 15.Zehn-Stunden-Lauf der Paul-Gerhardt-Schule (PGS) Kahl im Stadion am Waldsee geht als vielseitiges und erfolgreiches Fest in die Schulgeschichte ein. Auch zugunsten mehrerer Spendenprojekte starteten am Samstagvormittag 35 Schüler- und Erwachsenen-Teams unter dem Motto „Jede Runde für die Schule“. Die 26 Schülerteams – 22 von der PGS Kahl und vier von der PGS Hanau – waren in Klassenstärke besetzt. Auch fünf externe Teams gingen um 8 Uhr mit dem Startschuss durch Schulleiter Joachim Witzmann auf die 400-Meter-Laufrunde. „Der Zehn-Stundenlauf war für uns alle ein voller Erfolg. DANKE allen, die so fleißig dazu beigetragen haben“, sagte Klaus Käfer, Geschäftsführer des PGS-Trägervereins. „Zehn Prozent unseres Gewinnes werden für unsere sozialen Partnerschaftsprojekte verwendet. Die Grundschule unterstützt schon seit Jahren ein Projekt in Afrika und in der Mittel- und Wirtschaftsschule wird eine Partnerschule in Uganda unterstützt.“ Bedingt durch die Sanierung und Erweiterung, die nach nach den Sommerferien 2013 am Gebäude der Grund- und Mittelschule begannen, werden auch in den nächsten Jahren die Spendenerlöse des Laufes für die zusätzliche Ausstattung der Einrichtung und der Klassenräume an der PGS Kahl verwendet, außerdem wird für die Wirtschaftsschule einen Laptopwagen angeschafft. Unter dem Ländermotto „SPANIEN“ gab es rund um den Spendenlauf ein sportliches, kulinarisches und kulturelles Programm, das auf großen Anklang stieß.
„Es ist es uns wichtig, dass hinter unserer Arbeit viele engagierte Eltern stehen, die uns unterstützen“, dankte Klaus Käfer im Namen der PGS Kahl. „Gute Schule hat Zukunft und wir wollen gute Schule sein. Dazu gehört das vorbildliche Miteinander von Eltern, Lehrkräften, Mitarbeitern sowie Schülern und dem Trägerverein der Schulen“, sagt Klaus Käfer. „Wir danken unserem Schirmherrn Carlos Ansede, Kanzler im Generalkonsulat von Spanien in Frankfurt, der leider an diesem Tag nicht anwesend sein konnte sowie dem Bürgermeister von Kahl, Jürgen Seitz, der sich musikalisch mit den „All-Stars“ der PGS Kahl auf der Bühne einfand.“
Insgesamt liefen die 31 Mannschaften mit ihren rund 600 Läuferinnen und Läufern 7.686 Runden, was ein Gesamtstrecke von 3.074 Kilometer entspricht. 3.000 Besucher und Zuschauer kamen ins Waldseestadion. Allein nur durch die Laufmannschaften wurden 27.746 Euro eingenommen, bilanzierte Geschäftsführer Käfer. Sieger mit 341 Runden wurde das Team der „Comenius Flitzer“ von der Comenius-Schule in Aschaffenburg. Zweitbestes Team waren die „PGS Renn-Exen“ (Ex-Schüler) mit 333 Runden vor den „Baba-King“ (Klasse O7W und O7M) mit 313 Runden. Beste Spendensammler waren das Team „Echt Elefantastisch“ der Klasse 3b, die mit 6.696,20 Euro ihren Spendensammler-Titel verteidigte. Zweitbestes-Spendensammel-Team waren die „Turbo Eisbären“ (Klasse 4a) mit 6.259 Euro vor Team „Bärenstark“ (Klasse 1a) mit 1.872,04 Euro. Für Action, Spaß und Freude war bestens gesorgt. Denn ein kunterbuntes Rahmenprogramm umrankte den Lauf-Event und ließ den Tag in einer lebendigen Gemeinschaft mit sportlichem Wettbewerb, Spielen, Tombola, vielen Speisen und Getränken sowie Live-Musik und Tanzeinlagen nie Langeweile aufkommen. Die Paul-Gerhardt-Schule Kahl hat an ihrem Standort in Kahl folgende Schulformen: Grundschule (Klassen 1-4) mit 160 Schülern, Mittelschule (Klassen 5-10) mit 181 Schüler sowie der Wirtschaftsschule (Klassen 7-11) mit 120 Schülern.

Text: Holger Hackendahl
Foto: Noel Kachouh