priska Integration gGmbH
Ernstkirchen 4
63825 Schöllkrippen

Telefon: 06024 6390601
E-Mail: mail@priska-integration.de
Web: priska Integration gGmbH

An unserer Schule gibt es einen regelmäßigen Mittagstisch mit warmen und frischen Speisen.

Seit den Anfängen im Jahr 2001 hat sich das Angebot ständig erweitert und umfasst heute:

  • ein Mensaessen nach wechselnder Speisekarte (inkl. Suppe oder Dessert und Getränk)
  • eine Salatbar mit frischen Salaten
  • eine “Heiße Theke” mit Snack-Angeboten auf die Hand

Pausenverkauf (Uhrzeiten):

Die Grundschüler, die in der 6. Stunde essen gehen, werden von uns begleitet. In der Mittagspause (nach der 6. Stunde) gehen die Schüler selbstständig zum Essen.

  • 2. Pause: 11.20 – 11.35 Uhr
  • Mittagessen: 12.30 – 14.00 Uhr

Unser Mensa-Mittagessen wird von einem externen Anbieter, der Firma priska Integration gGmbH, geliefert. In der Regel wird über eine Anmeldung bei Priska direkt (per Abbuchung) bezahlt. Dann bekommen die Schüler ein Dauerkärtchen. Es gibt grundsätzlich auch die Möglichkeit mit Märkchen zu bezahlen, die vor Ort erworben werden können. In Einzelfällen kann man auch direkt an der Mittagstheke bar bezahlen.

In der Mittagspause stehen allen PAULA-Schülern die verschiedenen Angebote zur Verfügung. Alle Angebote werden von Mitarbeitern beaufsichtigt. Anfangs werden die Schüler auf ihre Zeiten (Bus, Bahn, AG etc.) hingewiesen – später organisieren sie sich selber.

Anmeldung und Abrechnung zum Mittagessen erfolgt direkt über die Firma priska Integration gGmbH.
Bitte benutzen Sie die PDF-Anmeldung (siehe PDF-Downloads – linke Spalte) zur Anmeldung Ihres Kindes bzw. Ihrer Kinder.

Ein HOCH auf unsere Moni! Die gute Seele in der Mensa

Monika Tarrago

Seit einigen Jahren arbeitet Moni, Monika Tarrago, bei uns in der Mensa für die Firma Priska – und schon vom ersten Tag an haben wir sie in unser Herz geschlossen – und sie uns! Das merkt man jeden Tag! Wenn sie an der Theke steht und mit einem herzlichen Lächeln und freundlichem „guten Appetit“ das Essen ausgibt, gleichzeitig auch noch Getränke und Essensmarken verkauft und dabei immer noch die Listen der fest angemeldeten Kinder im Kopf hat und den Nachschub aus der Küche holt. Natürlich animiert sie die Kinder auch noch zum Essen, sorgt für einen geregelten Ablauf und einen rücksichtsvollen Umgang der Kinder untereinander und wenn sie bei all diesem lauten Durcheinander von hungrigen Kindern weder ihr Lächeln noch die Nerven verliert und immer noch ein freundliches Wort für jeden hat – genau dann wissen wir besonders, was wir an ihr haben! „Liebe geht durch den Magen“ – und dass das bei uns in der Mensa im PAULA nicht zu kurz kommt, dafür sorgt Moni mit ihrer ganz besonderen Art und dafür wollen wir ihr an dieser Stelle mal in aller Deutlichkeit ein herzliches DANKE! sagen.