Grundschulaufbau in Uganda

PGS-Kahl:>, open house, open house page, Veranstaltung>Grundschulaufbau in Uganda

Auch in diesem Jahr spendete die Paul-Gerhardt-Schule anlässlich des Kindermusicals „Josef – ein echt cooler Träumer“ über 500 Euro an die neu eröffnete Shalom Primary School in Pakwach, Uganda.
Jährlich führt die Grundschule der Paul-Gerhardt-Schule Musicals auf. Dabei ist es schon zu einer schönen Tradition geworden, dass ein Teil der Spendeneinnahmen (statt Eintritt) nicht nur für Technik, Requisiten und Kostüme ausgegeben wird, sondern für einen caritativen Zweck gespendet wird. In den letzten 2 Jahren wurde das Geld- insgesamt über 1000 Euro – an eine kleine christliche Hilfsorganisation für Witwen und Waisen in Uganda (From Nobody to Somebody e.V.) zum Aufbau einer Grundschule gespendet. Den Verein hat die Deutsche Tanja Akena mit ihrem ugandischen Mann im strukturschwachen Norden bereits vor 10 Jahren gegründet, in einer sehr armen, ländlichen Region, in der bis 2008 noch Bürgerkrieg herrschte und die Menschen schwer traumatisiert sind. Zunächst wurden Witwen unterstützt, die sich nun mit Kunsthandwerk, dem Fertigen von Schmuck aus gedrehtem Papier ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können. Dann wurde vor einigen Jahren ein Kindergarten in einem kleinen Dorf in der Nähe von Pakwach aufgebaut. Im Februar dieses Jahres konnte eine Grundschule mit 90 Kindern aus den umliegenden Dörfern eröffnet werden. Mit Hilfe von Patenschaften aus Deutschland bekommen viele Kinder erstmalig einen Zugang zu guter Schulbildung, ein Schlüssel für ein Entkommen aus dem Teufelskreislauf der Armut. Ziel der Schule ist es neben einem qualitativ guten Unterricht durch motivierte Lehrer auch praktische Fähigkeiten wie ökologischen Gemüseanbau, Nähen, Kochen u.ä. zu vermitteln, umso langfristig durch vielfältige Kompetenzen zum Strukturaufbau und Fortschritt für die ganze Region beizutragen. Chor und Tanz, sportliche Aktivitäten am Nachmittag, Bibelclub am Wochenende helfen den vielfach traumatisierten Kindern, mehr Lebensfreude und ein stabiles Selbstwertgefühl zu entwickeln. Eine Grundschullehrerin der Paul-Gerhardt-Schule, Angelika Wunderlich, war anlässlich eines Sabbatjahres Anfang des Jahres bei der Schuleröffnung dabei und konnte bei der Organisation, Lehrerbewerbungen, Stundenplan, usw. tatkräftig einige Wochen mitarbeiten und die Spende an die Schulgründer persönlich überreichen. Nun benötigt der Verein in Uganda weitere Gelder für den Ausbau der Grundschule, für eine Mensa und größere Schlafsäle für die Internatskinder.
(Angelika Wunderlich)

Infos unter: www.fnts-afrika.de

Wir verwenden Cookies um unsere Webseiten fortlaufend zu verbessern. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Einstellungen Hinweis schließen

Einstellungen für Apps von Drittanbietern:

Wir verwenden verschiedene externe Dienste wie Google Webfonts, Google Maps und externe Videoanbieter. Weil diese Anbieter möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse sammeln, dürfen Sie diese hier sperren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall die Funktionalität und Erscheinungsbild stark beeinträchtigt wird. Änderungen werden erst wirksam wenn Sie die Seite neu laden.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies um unsere Webseite besser auf Ihre Bedürfnissen anzupassen.