Wirtschaftsschule

Paul-Gerhardt-Schule Kahl
Freigerichter Str. 12
63796 Kahl a. M.

Wirtschaftsschule:
Telefon: 06188 99389-200
Telefax: 06188 99389-230
E-Mail: ws@pgs-kahl.de

Aufnahmebedingungen für die Wirtschaftsschule

Ab der 6. Klasse
Die Aufnahmebedingung für die Wirtschaftsschule ab 6. Klasse ist für Schülerinnen und Schüler aus der Mittelschule ein Notendurchschnitt von 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch entweder im Zwischen- oder auch im Jahreszeugnis der 5. Klasse. Es gibt auch die Möglichkeit eines Probeunterrichtes in den Fächern Deutsch und Mathematik im Mai eines jeden Jahres.

Aufnahme Quereinsteiger
Generell ist ein Einstieg bis in die 8. Klasse für Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen möglich. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Aufnahmebedingungen für die Wirtschaftsschule ab 10. Klasse (2-stufige)
Bayerische Schülerinnen und Schüler der Mittelschule und hessische Schülerinnen und Schüler der Hauptschule aus der Klasse 9 können in die 10. Klasse der 2-stufigen Wirtschaftsschule aufgenommen werden, wenn sie den Erfolgreichen bzw. Qualifizierenden Mittelschul-/Hauptschulabschluss haben.

  • Für Schülerinnen und Schüler mit Erfolgreichem Mittelschulabschluss gibt es eine Probezeit bis zum Zwischenzeugnis der 10. Klasse. Grundlage für ein Bestehen ist die erbrachte Leistung, sowie die pädagogische Eignung der Gesamtpersönlichkeit des Schülerinnen und Schülers.
  • Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse des M-Zweiges der Mittelschule/Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums können sich in die 10. Jahrgangsstufe anmelden, wenn im Jahreszeugnis der 9. Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 erzielt wurde.