Aktuelles zum Lauf 2017-10-20T14:23:20+00:00

Aktuelles

Während des 10-Stunden-Laufs 2017 erhalten wir Besuch aus der Partnerstadt Villefontaine. Es wird ein Festprogramm mit Live Musik, Aktionen und Spielständen geben das für die Unterhaltung der Gäste und Teilnehmer sorgt. Essens- und Getränkestände bieten den ganzen Tag über Köstlichkeiten an. Musikalische und künstlerische Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftsverein Kahl e. V.

10 Stunden Lauf Ergebnisse 2017
Fotoimpressionen 2017

Unsere Sponsoren

Sie mögen sportliche Herausforderungen? Dann machen Sie mit beim nächsten 10-Stunden-Lauf. Sie können entscheiden, ob Sie eine aktive Mannschaft ins Rennen schicken, eine Schülermannschaft mit „Rundengeld“ motivieren oder lieber nur gemütlich beobachten und spenden. Alles dient dem Ziel, das Bildungsangebot für junge Menschen an unserer Schule weiter auszubauen.

mehr […]

Onlineformular Sponsoren […]
PDF-Formular Sponsoren […]

Die Sportteams

Während des 10-Stunden-Laufs muss pro Mannschaft immer ein/e Läuferin bzw. Läufer auf der Bahn sein. Gewechselt werden kann pro beliebiger Runde in der festgelegten Wechselzone durch Weiterreichen des “Champion Chips”. Die Zählung der Runden erfolgt durch den “Real-Time-Champion Chip”, den jede Mannschaft zur Verfügung gestellt bekommt.

mehr […]

Onlineformular-Teamanmeldung […]
PDF-Formular-Teamanmeldung […]

17. Kahler 10-Stunden-Lauf

Kahl – Mit einem sehr guten Spendenergebnis ging der zum 17.Mal durchgeführte Zehn-Stunden-Lauf der Paul-Gerhardt-Schule (PGS) Kahl in die jüngere Schulgeschichte ein. Im Waldseestadion gingen am Samstag unter dem Ländermotto „Frankreich“ 31 Läuferteams unter der Überschrift „Wir laufen für unsere Schule“ an den Start. Neben 23 Teams mit Schülerinnen und Schülern der PGS, die allesamt in Klassenstärke antraten, beteiligten sich auch zwei Teams mit ehemaligen PGS-Schülern sowie weitere sechs Erwachsenen-Teams à 12 LäuferInnen am Benefizlauf zugunsten von PGS-Schulprojekten sowie von drei afrikanischen Kinderhilfsprojekten. Mit dem Startschuss um 8 Uhr schickte Schirmherr Roland Solatges, Vorsitzender des Kahler Partnerschaftsvereins, alle 31 Teams auf die 400-Meter-Laufrunde. Anfeuerungsrufe, Spaß und Geselligkeit bestimmtem bei bestem „Laufwetter“ den tollen Sportevent.

Weitere Bilder mit Klick auf das Bild

„Es war ein sehr farbenfroher Zehn-Stunden-Lauf, die Schüler und Eltern haben ihre Klassenpavillons passend zu den Farben der französischen Flagge mit Luftballons in rot, blau und weiß dekoriert“, freute sich  Klaus Käfer, Geschäftsführer des PGS-Schulträgervereins. „Auch Speisen wie Crepes und Flammkuchen passen zu unserem französischem Motto. Allein an Spenden durch die Läufer-Teams wurden 31.427 Euro eingenommen, mehr noch als im vergangenen Jahr“, erläuterte Geschäftsführer Käfer, dass die Privatschule in Kahl neben stattlicher Förderung – zur qualifizierten Förderung der SchülerInnen – auch auf private Zuschüsse und eben Spenden angewiesen ist.

Zehn Prozent aus dem Erlös des Zehn-Stunden-Laufs fließen auch in soziale Projekte.

Die PGS-Grundschule unterstützt seit vielen Jahren ein Suppenküchenprojekt in Südafrika, die Mittelschule unterstützt eine Partnerschule in Uganda und ein weiterer Teil des Erlös geht an den Verein „Unbehindert miteinander Leben“, der von der PGS-Wirtschaftsschule unterstützt wird. Bei der PGS Kahl fließen die Erlöse des Spendenlaufes in die Neuausstattung ihrer Klassenräume, denn nach mehrjähriger Bauzeit sind die Sanierung der Klassenräume und der Neubau endgültig abgeschlossen.

Weitere Bilde mit Klick auf das Bild

Weitere Bilder mit Klick auf das Bild

Unter dem Ländermotto „Frankreich“ gab es rund um de n Spendenlauf ein kulturelles, sportliches und kulinarisches Tages- und Bühnenprogramm, das auf großen Anklang stieß. Auf der Sportplatzbühne sangen die jungen „Dry Dams“ der städtischen Musikschule Aschaffenburg populäre Pop und Rocklieder. Die Tanz-AG der PGS-Grundschule tanzte Ausschnitte aus ihrem umjubelten „Luther-Musical“. Ein Interview mit Holger Hüfner, der für den Verein LaLeLu e.V. im Läuferteam „Running Firefighter“ an den Start ging und mit seinen Kameraden in kompletter Feuerwehr-Ausrüstung auf die schweißtreibende Laufrunde ging, sorgte ebenso für Abwechslung wie die Band „Helix Groove“, der Auftritt der Tanzgruppe des Kahler-Turnvereins und der zum Lauffinale um 18 Uhr hinführende Auftritt der Band „Smörrebröd“. Zur Unterhaltung der lebendigen Gemeinschaft gab es zudem einen mobilen Kletterparcours, ein Karussell, viele weitere Spielangebote und eine Tombola. Neben viel Action, Spaß und Freude war ebenso für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Insgesamt liefen die 31 Mannschaften mit ihren 583 Läuferinnen und Läufern im Alter von sechs bis über 50 Jahren 7.869 Runden, was einer Gesamtlaufstrecke von 3.148 Kilometern entspricht. „Rundensieger“ mit 338 Runden wurde das Team der „Tiefflieger“, eine ihre Siegrpokal und Titel verteidigende Elternmannschaft. Zweitbestes Team war die „Schnelle Welle“ (Kindermannschaft) mit 326 Runden vor den „Renn-Exen“ (Ex-Schüler) mit 323 Runden.

Bester „Spendensammler“ war das Team „Die schnellen Flitzer“ der Klasse 5a, die mit 4.362 Euro Spendensieger wurde. Zweitbestes Spendensammel-Team waren die „Renntner“ (Klasse 8W) mit 3.996 Euro mit knappem Vorsprung vor dem Team „Die Abzocker“ (Klasse 6b) mit 3.933 Euro. In der Kategorie „Grundschulmannschaft“ hatte die „Tigerbande“ (Klasse 3b) mit 265 Runden die Nase vorn. Die „Licornes“ (Klasse 8R und 8M) siegten bei den Mittelschulmannschaften mit 285 Runden. Bestes Wirtschaftsschul-Laufteam wurden „The Croissantrunners“ (Klasse O7W) mit 262 Laufrunden.

Weitere Bilder vom 10-Stunden-Lauf 2017 finden sie hier.

 

Donnerstag, 12. Oktober. 2017|