Orientierungsklasse 7

PGS-Kahl:>>>Orientierungsklasse 7
Orientierungsklasse 7 2017-08-12T12:15:03+00:00

Gemeinsame Orientierungsklassen der Jahrgangsstufe 7 des M-Zweiges der Mittelschule und der Wirtschaftsschule

Inhaltlich werden die Klassen gleich unterrichtet, indem aus beiden Schulformen eine einheitliche Stundentafel gebildet wird. Formal werden sie jeweils der Wirtschaftsschule bzw. der Mittelschule zugeordnet.

Am Ende der 7. Jahrgangsstufe wählen die Schüler, nach eingehender Beratung durch die Fachlehrer, den für sie passenden Schulzweig mit den Profilen

  • Wirtschaft (Wirtschaftsschule)
  • Technik oder Soziales (M-Zweig der Mittelschule).

Beide Schulformen führen zu einem Mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife).

Aufnahmebedingungen:

  • Bayerische Schüler der Mittelschule und hessische Hauptschüler aus der 6. und 7. Klasse können sich für den Eintritt in die Orientierungsklasse 7 anmelden. Voraussetzung ist ein Notendurchschnitt von min. 2,66 im Zwischenzeugnis bzw. Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
  • Realschüler und Gymnasiasten können in die Orientierungsklasse 7 aufgenommen werden, sofern sie in die 7. Jahrgangsstufe versetzt wurden.
  • Schüler, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können an der Aufnahmeprüfung der Mittelschule bzw. einem dreitägigen Probeunterricht Wirtschaftsschule teilnehmen. Termine gibt es auf Anfrage.