Musikalischer Abend über die Liebe!

PGS-Kahl:>>Musikalischer Abend über die Liebe!

Zu einem musikalischen Konzert- und Themenabend hatte die Paul-Gerhardt-Schule Kahl in ihre Aula eingeladen. Lieder verschiedener Interpreten, Tanz, Theater und Denkanstöße zum Thema „Ich bin geliebt“ vermischten sich zu einem, Vielen wohl noch länger in Erinnerung bleibenden Abend.

Die Moderation übernahm Sanne Sauerteig, die sich zusammen mit Adrian Weprich für die Organisation des besonderen Abends verantwortlich zeigte.

Die „Ton- und Licht-AG“ unter der Leitung von Martin Wunderlich (stellv. Schulleiter Grund- und Mittelschule) erfüllte ihre Aufgabe vorbildlich. Die ansprechende Bewirtung des Abends erfolgte wie bereits in den vergangenen Jahren durch die engagierten Damen des Elterncafés unter Karine Philippe.

Die Akteure des musikalischen Abends begeisterten mit unterschiedlichsten Begabungen und Talenten und entsprachen damit dem ursprünglichen Anliegen, der bei der Installation dieser Veranstaltungsreihe zu Grunde lag, dafür Plattform zu sein: Die ehemalige Schülerin Lea Weprich (Gesang und Klavier) faszinierte das Auditorium ebenso wie der Schulsprecher Ruben Mack, der an den schwarz-weißen Tasten sein Können zeigte. Liedermacher Matthias Richter, Vater einer PGS-Schülerin, überzeugte mit seinen augenzwinkernden aber auch nachdenklichen Eigenkompositionen, die er wahlweise an Gitarre und Piano begleitete. Adrian Weprich, Hausmeister an der PGS Kahl, begeisterte gemeinsam mit Freunden mit seiner besonderen Stimme, eingängigem Gesang und musikalischer Begleitung. Beim Theaterstück „Liebe auf der Suche…“  führten die Lehrer Julia Jansen und Marc-Oliver Reitz gemeinsam mit der Wirtschaftsschülerin Katrin Wendland eindrücklich vor Augen wie das familiäre Miteinander durch unbedachtes Verhalten im Alltag erschwert werden kann. Mit dem Ergebnis, dass sich die „nur noch funktionierende Mutter“ am Ende des Tages woanders hinträumt und fragt, warum sie denn – von allen ignoriert – „heut' morgen überhaupt aufgestanden ist…“ Ein echter Denkanstoß, ob Liebe dauerhaft oder nur vorübergehend ist… Ein Video sollte deshalb zum Denken anregen, was Liebe wirklich ist. Die wahre Liebe sei die Einheit und das schönste Gefühl von allen.

Zusammenfassend legte der ehemalige PGS-Jugendreferent Ordi Hossu in einem authentischen Vortrag dar, dass Liebe die Antriebskraft des Universums sei. „Gott hat große Pläne mit dir. Vertrau ihm, dass er dein Leben gut macht – er hat gut Pläne“, rief Hossu dazu auf, bei der Suche nach der Liebe Vertrauen auf Gott zu setzen. Mit einer überzeugenden Choreographie rundete der Tanz der drei Schülerinnen (Lee-Hee-Jean Weih, Anouk Zoe Dieguez-Müller und Yvonne Tuong) den besonderen Abend in der Schulaula ab.

 

2018-03-08T12:36:18+00:00Allgemein|
Wir verwenden Cookies um unsere Webseiten fortlaufend zu verbessern. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Hinweis schließen