Ganzheitlich lernen
Die Grundlage für den Unterricht an der PGS bilden die Lehrpläne des Landes Bayern. Durch den flexiblen Einsatz verschiedener Unterrichtsmethoden erreichen wir ein ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen. Freie Arbeit, Arbeit nach Tages- und Wochenplänen, Werkstatt- und Projektunterricht und die Vermittlung von Lernstrategien geben den Schülern die Gelegenheit, ihr Lernen zu organisieren und zielgerichtet zu gestalten, um so eigene Lernwege zu finden. Gemeinsames Lernen geschieht im Klassenverband und in kleinen Lerngruppen.
Zu einer ganzheitlichen Förderung der Schülerinnen und Schüler gehören vielfältige Angebote von Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Theater, Sprachen, Musik, Kunst, Sport, Naturwissenschaften und Technik. Besondere Schulveranstaltungen wie Aufführungen und Konzerte stärken das Miteinander im Schulleben und bringen besondere Begabungen zur Geltung.

Persönlichkeit stärken
Kinder und Jugendliche brauchen Zuwendung und Verständnis, Zeit und Ruhe für die Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit. Der Unterricht an der PGS schafft eine Atmosphäre des Vertrauens, in der offene Gespräche, zwangloses und frohes Zusammensein, gegenseitiges Helfen, Konfliktlösungen und soziales Lernen ebenso möglich sind wie geordnetes Verhalten, konzentriertes Hören und intensives Arbeiten.
Neben der Aneignung von Grundwissen und Grundfertigkeiten steht die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Auch in vielen außerunterrichtlichen Gelegenheiten – in den Andachten, in Schullandheimaufenthalten, in Gruppenarbeiten und Projekten werden die Schülerinnen und Schüler ermutigt, sich selbst und andere anzunehmen. Sie lernen so, an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Gemeinsam erziehen
Erziehung kann nur gelingen, wenn Schule und Elternhaus vertrauensvoll zusammenarbeiten. Wir erwarten, dass die Eltern sich hinter die Arbeit an der PGS stellen und die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen. Umgekehrt beraten die pädagogischen Fachkräfte die Eltern bei Fragen und Problemen. So wird ein erfolgreiches, effizientes Lernen im Unterricht und ein gesundes Wachsen in der Persönlichkeitsentwicklung gefördert.
Die Schule bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Begegnen und Austauschen: z.B. bei Elterngesprächen und Elternabenden, bei Gottesdiensten, Vorträgen und Konzerten, bei gemeinsamen Ausflügen, Wanderungen und Feiern oder Treffen im Elterncafé und Müttergebetskreis.
In konkreten Fragen der Erziehung und der pädagogischen Arbeit im Unterricht stimmt sich das Kollegium ab. Teamarbeit und Fortbildungen sind dafür wesentliche Elemente.